Trinksprüche an der Wand

Die Wandgestaltung in früheren Zeiten wurde mit Möbeln, Regalen und Bildern oder auch auffallenden groß gemusterten Tapeten arrangiert. Dann wurde eher puristisch dekoriert und mit diversen Accessoires sparsam bestückt. Später sollten Bordüren den Wänden neuen Schwung verleihen. Zu jeder Zeit galt aber, dass man gerne einmal einen Tapetenwechsel mit etwas neuer Dekoration gehabt hätte. Zumeist musste dafür Wand für Wand und Zimmer für Zimmer neu tapeziert werden. Vor dem Tapezieren wurde dann – weil man sowie so schon dabei war auch alles aufwendig renoviert. Diese Zeiten sind längst Vergangenheit, denn jetzt erobern die modernen Wandtattoos die Wände der Wohnung.

Im Wohn- und Esszimmer, im Kinder- und Schlafzimmer, in Bädern und Küchen sind Wandtattoos nicht mehr wegzudenken. Sie bieten wunderbare und abwechslungsreiche Elemente zur öfter einmal neuen Veredelung der Wände. Sie sind preisgünstig und lassen sich wirklich sehr leicht anbringen. Um Wände zu dekorieren kann man heutzutage auch sinnige Wandtattoo Sprüche oder ganze Gedichte als Gestaltungselemente ganz einfach an die Wand bringen. In der Küche machen sich auch Trinksprüche sehr gut.

Was man dafür benötigt? Eigentlich nur eine glatte Wand, die durchaus auch gestrichen sein kann. Auch eine nicht zu raue Tapete stellt kein Problem für das Ankleben dar. Nach dem frischen Renovieren sollte man noch ein paar Wochen warten damit alles ausgetrocknet ist bevor man das Wandtattoo anbringt. Die meisten Anbieter haben die Texte und Zitate in einer eigenen Kategorie angeordnet. Dort finden sich alle Schätze zum Gestalten. Kleine Ursache große Wirkung, das gilt vor allem für die Sprüche an Küchenwänden von „Carpe Diem“ über „Guten Appetit“ oder „Prosit“ entfalten sie nicht nur in Cafés ihre Wirkung.

Schreibe einen Kommentar