Dunkler Wein oder: Dinner in the Dark

Ein neuer Geschenketrend ist das Dinner in the Dark, bei welchem man mit einer Gruppe von einigen anderen Personen zum Essen in einen dunklen Raum geführt wird und sich dort an einen Platz setzt. Die wenigsten werden sich während dem Dinner in the Dark kaum von ihrem Platz entfernen, da einzig und allein die Kellner mit ihren Nachtsichtgeräten etwas im Raum sehen können.

Was macht dieses Dinner in the Dark nun aber so besonders für eine Wein Infoseite? Die Lösung dieser Frage liegt in der Dunkelheit des Raumes und deren Verbindung mit unseren Sinnesorganen. Eines unserer wichtigsten Sinnesorgane ist das Auge, mit welchem wir Dinge blitzschnell erfassen können und fast genauso schnell auch im Gehirn verarbeiten. Wird uns dieses genommen, wie beim Dinner in the Dark, dann werden automatisch andere Sinnesorgane, zum Beispiel das Geschmacksorgan, noch intensiver und feiner.

Wer also einmal einen besonderen Weingenuss erleben möchte, der sollte sich zu einem Dinner in the Dark verleiten lassen. Am besten lässt man sich die tolle Veranstaltung zu einem Geburtstag oder ähnlichem einfach schenken und erfreut sich an der neuen Erfahrung eines ganz besonderen Weingenuss.

Nach diesem Besuch werden Sie diesem Beitrag zustimmen können, dass das Dinner in the Dark auch für Weinkenner völlig neue, Geschmackliche, Perspektiven öffnet, welche man eigentlich nie wieder missen möchte.

Schreibe einen Kommentar