Beste Weinvielfalt für den schönsten Tag im Leben

Damit Ihre Hochzeitsfeier unvergesslich wird, sollten Sie nicht nur an traumhaft schöne Kleidung, eine besondere Location und festliche Musik denken, sondern sich auch um das Catering und erlesene Getränke bemühen, um alle Gäste bestens zu versorgen und auch selber glücklich und zufrieden zu sein.

Hat man beim Essen noch leichte Wahl, da man das Büffet aus verschiedenen schmackhaften Fleisch-, Wurst-, Fisch-, Käse- und Obstwaren zusammenstellen kann, sieht es bei der Auswahl des Weins schon etwas schwieriger aus. Schließlich ist nicht jeder ein Weinliebhaber und kann einzelne Weinsorten unterscheiden. Deshalb lässt man sich lieber von einem Weinkenner beraten – idealer Weise von der Person, die sich auch ums Catering kümmert. Stellt man das Büffet zur Hochzeit selber zusammen, lässt man sich am besten von einem Weinkenner in der Familie oder im Freundeskreis helfen. Gerade bei einem großen Büffet ist es nicht möglich, sich nur für einen einzigen Wein zu entscheiden, was aufgrund der verschiedenen Vorlieben der Gäste sowieso nicht zu empfehlen wäre.

Mit erlesenem Wein auf das Brautpaar anstoßenZu den Mahlzeiten eignen sich vor allem trockene Weiß- oder Rotweine, für die sich aber nicht jeder Gast entscheidet – einige bevorzugen an dieser Stelle beispielsweise lieber ein Glas Sekt, Bier oder alkoholfreie Getränke. Manche Brautpaare machen gar auf ihren Hochzeitseinladungen einen extra Vermerk, damit sich Gäste mit Allergien, besonderen Unverträglichkeiten oder ausgefallenen Geschmäckern vorab bei Ihnen melden und das Büffet und die Getränkeauswahl dann daran angepasst werden kann. Soweit braucht man jedoch nicht unbedingt zu gehen: Wer einfach die unterschiedlichsten Getränke, vegetarische und nicht-vegetarische Speisen sowie viele verschiedene Sorten erlesenen Weines bereithält, der kann hier kaum etwas verkehrt machen.

Optimal ist es in jedem Fall aber, wenn Sie sich bei der Weinauswahl an der jeweiligen Region der Feierlichkeit und ihren besonderen Spezialitäten orientieren. Beliebte, angesagte Hochzeitsweine sind zum Beispiel Riesling, Weißburgunder, Chardonnay, Spätburgunder oder Dornfelder, aber auch frische Rosé-, Schaum- oder Perlweine kommen immer wieder gut an. Die Weine sollten mit den Speisen harmonieren, weshalb Sie die Gäste am besten selber auswählen lassen. Auf diese Weise muss niemand auf seine persönlichen Vorlieben verzichten, und ein bestens gelungener Hochzeitstag verläuft zu jedermanns höchster Zufriedenheit.

Schreibe einen Kommentar